Sopron Zahnarzt

Keine Angst vor einer Wurzelbehandlung oder Wurzelspitzenresektion

  2008 Apr 10 / #Allgemeines

1. Eine Wurzelbehandlung wird immer dann notwendig, wenn sich ein Entzündungs- bzw. Eiterherd im Bereicht der Zahnwurzelspitze gebildet hat.

2. Die Wurzelbehandlung ist ein Versucht den Zahn zu retten d.h. den Zahn zu erhalten.

3. Im Zuge der Wurzelbehandlung wird der Nerv des Zahnes aus dem Wurzelkanal entfernt. Die Zahnwurzel bleibt erhalten

4. Danach wird der zahn gespült und der Wurzelkanal bakteriendicht aufgefüllt.

5. Die Wurzelbehandlung wird immer unter Anästhesie (lokale Betäubung) durchgeführt.

6. Sollte eine Anästhesie nicht möglich sein, oder nicht ausreichend wirken, wird versucht, den Entzündungsherd unter Zuhilfenahme einer Gifteinlage zu entfernen

7. Die Wurzelspitzenresektion wird die Wurzelspitze eines nervtoten Zahnes operativ entfernt.

8. Sie wird bei “toten Zahnen” oder nach erfolgloser Wurzelbehandlung durchgeführt.