Mundhygiene

Mundhygiene

Bei der Vielzahl angebotener Zahnpflegeprodukte ist es schwer die Übersicht zu behalten. Wir möchten Ihnen gerne ein Tipps bei der Auswahl mit an die Hand geben.

Achten Sie bei der Wahl Ihrer Zahnbürste auf einen kleinen Bürstenkopf und ein grades Borstenfeld. Des Weiteren wählen Sie eine Zahnbürste mit weichen oder mittelharten, abgerundeten Kunststoffborsten. Bei der Wahl Ihrer Zahncreme achten Sie darauf, dass diese Flourid enthält.

Zahnpflege ohne Zahnersatz:

1. Richten Sie die Zahnbürste halb auf das Zahnfleisch halb auf die Zahnoberfläche. Lockern Sie mit kleinen, leichten Rüttelbewegungen die Plaque. Anschließend sollte der Belag in die Mundhöhle ausgewischt werden. Dies geschieht indem Sie die Zahnbürste mit einer Drehbewegung vom Zahnfleisch Richtung Kaufläche drehen. Wiederholen Sie diesen Vorgang pro Zahn 3-4 Mal.

2. Auf der Innenseite machen Sie es genauso.

3. Die Innenflächen der Schneidezähne reinigen Sie mit einfachen Bewegungen vom Zahnfleisch zur Kaufläche.

4. Die Kauflächen reinigen Sie durch mehrmalige Hin und Her Bewegungen.

Haben Sie sich für eine elektrische Zahnbürste entschieden, achten Sie einfach darauf, dass Sie alle Zähne erreichen und gut putzen. Die Bewegungen nimmt Ihnen das Gerät ab.

Beachten Sie, dass sich mit der Zahnbürste nur die Glattflächen der Zähne reinigen lassen, nicht jedoch die Zahnzwischenräume. Dazu benötigen Sie bei engen Zwischenräumen Zahnseide, bei weiteren Kontakten können auch Zwischenraubürstchen verwendet werden. Welche Größe dieser Bürstchen, oder welche Zahnseide für Sie die Richtige ist, wird individuell ermittelt.

Hinweise zur Verwendung von Zahnseide:

Wickeln Sie ca. 50cm Zahnseide auf die Mittelfinger und verwenden Sie Daumen und Zeigefinger zur Führung der Zanseide. Führen Sie diese über den Kontaktpunkt, dem Berührungspunkt der Zähne. Anschließend legen Sie die Zahnseide an die Vorder- und Rückseite des Zahnes, halbmondförmig an und ziehen Sie diese wieder über den Kontaktpunkt. Wiederholen Sie die Prozedur am Nachbarzahn. Bevor Sie den Zwischenraum wechseln, erneuern Sie durch Auf- bzw. Abwickeln die Zahnseide.

Zahnpflege bei Kronen und Brücken:

Oft sind im Bereich der Kronen die Zahnzwischenräume etwas vergrößert. Bei Brücken können sich unter dem Brückenglied einige Speisereste sammeln. In diesem Fall sollten Sie entweder Zwischenraumbürstchen und zur Pflege des Brückenglieds spezielle verdickte Zahnseide verwenden. Die genaue Verwendung erläutert Ihnen ihr Zahnarzt. Im Anschluß daran putzen Sie Ihre Zähne nach dem oben beschriebenen Prinzip.

Pflege von herausnehmbaren Zahnersatz:

Herausnehmbarer Zahnersatz muß mechanisch gereinigt werden. Verwenden Sie hierzu am besten Ihre Zahnbürste. Sie können zusätzlich gerne auch Ihre Zahncreme verwenden. Nur auf diese Weise können Bakterien, Speisereste und härtere Beläge entfernt werden. Die Mittel aus der Werbung erfüllen nicht alle Voraussetzungen. Beachten Sie, dass sich auch bei Zahnersatz Zahnstein bilden kann. Diesen können Sie von Ihrem Zahnarzt oder auch zu Hause mit mildem Essigreiniger entfernen. Generell gilt es die Prothesen, wenn Sie nicht getragen werden, feucht zu halten, um eine Versprödung des Kunststoffs zu vermeiden. Legen Sie diese dazu einfach in ein Glas mit klarem Wasser.

Haben Sie Fragen?

[contact-form-7 id="175" title="anfragen"]